Vortrags-Programm

Kultur – Kiez und Kosmos

VEREINSLEBEN IN ZEITEN VON CORONA
ABSAGE DER 35. BERLINER SOMMER-UNI

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

für die Fortstzung unserer Vorbereitungen für die 35. BERLINER SOMMER-UNI haben wir im Vorstand die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie sowie die aktuellen Entscheidungen der Bund-Länder-Runde sowie des Senats abgewartet. Wir können die Sommer-Uni in diesem Jahr nicht wie geplant durchführen. Wir benötigen für Organisation, Vorbereitung und Durchführung die volle Unterstützung unserer ehrenamtlich Aktiven; durch die gegenwärtigen Einschränkungen sind aber Treffen nicht möglich und Räume stehen nicht zur Verfügung.

Die für die Sommer-Uni vertraute Teilnehmerschaft gehört überwiegend zu Risikogruppen, und deren Teilnahme im August kann nicht erwartet werden. Es fällt uns sehr sehr schwer, aber unter diesen Bedingungen kann eine verläßliche und belastbare Fortführung der Vorbereitungen aus unserer Sicht nicht getroffen werden.

Noch nie in 35 Jahren Vereinsleben mussten wir eine Entscheidung wie diese treffen, aber wir sind uns sicher, dass wir dafür Verständnis finden. Und ich danke all' denen, die uns bisher so tatkräftig und engagiert unterstützt haben.

Wir streben, auch wegen der bisher geleisteten Vorarbeiten, eine Verschiebung in das nächste Jahr an. Wir haben dieses Vorgehen mit der Technischen Universität Berlin abgestimmt und hoffen, die Zusagen für das bisher organisierte Programm auch ins nächste Jahr mitnehmen zu können.

Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße

Ferdinand Nowak


Unsere Mitgliedertreffen können gegenwärtig nicht stattfinden.
Die Freie Universität läßt derzeit keinen Zutritt zu unserer Geschäftsstelle zu.

Die Charité hat die Vorlesungen der Seniorenuniversität abgesagt. Betroffen ist auch unsere Reihe "Kultur - Kiez und Kosmos".

Aktuelle Informationen finden Sie künftig an dieser Stelle.


Kultur ist Vielfalt. Kultur kann ich im Kiez gleich um die Ecke entdecken und Kultur finde ich im Kosmos von Gesellschaften, Religionen, Wissenschaften – also überall dort, wo Menschen leben und agieren.

Die Vortragsreihe geht den unterschiedlichsten Facetten der Kultur nach: Kunst und Mythen australischer Ureinwohner, Totenkronen als Denkmäler der Liebe, Benennung von Pflanzen nach Personen, baubezogene Kunst in der DDR, Geschichte des Berliner Wohnungsbaus.

Überhaupt liegt ein besonderes Augenmerk auf Architektur und Gestaltung; sei es für ältere Menschen in Hongkong und Südchina, sei es für ein gemeinsames Haus der drei Buch-Religionen oder bei der Entwicklung der Lausitzer Seenlandschaft nach dem Ende des Kohleabbaus.

Und selbstverständlich gehört zur Kultur auch die politische Dimension: engagiert trat Albert Einstein als Berliner Bürger und als Weltbürger für demokratische Kultur ein.

Die Reihe schließt thematisch an die 34. BERLINER SOMMER-UNI "Kultureller Austausch und Heimat – Was Künste zur Integration beitragen" an.

Die Vorträge finden mittwochs von 16:00 bis 17:30 Uhr im Audimax, Forum 3, Campus Virchow-Klinikum der Charité Berlin, Berlin-Wedding, statt.
(Änderungen vorbehalten)

Zum aktuellen Vortrag springen

16.10.2019 Baubezogene Kunst in der DDR
Martin Maleschka, Architekt und Fotograf, Cottbus
30.10.2019 House of One – Architektur, Aufgaben, Pläne
Esther Hirsch, Osman Örs, Theologische Referenten, Stiftung House of One Bet- und Lehrhaus Berlin
20.11.2019 Denkmäler der Liebe – Der Totenkronenbrauch und seine europäische Dimension
Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck, Kunsthistorikerin, Berlin
04.12.2019 Barrieren und Barrierefreiheit – Altern im Großraum Hongkong und Südchina.
Eine Professorin für Industrie-Design erzählt aus ihrem langjährigen Berufsleben in Hongkong

Philine Bracht M.A., Berlin
15.01.2020 Die Sachlichkeit ergibt sich ohne weiteres aus der Armut - Ein Vergleich des Reformwohnungsbaus in Berlin und Paris (1890-1933).
Prof. Dr. Matthias Noell, Universität der Künste Berlin, Architekturgeschichte + Architekturtheorie
29.01.2020 Albert Einstein als Berliner Bürger und als Weltbürger, sein Eintreten für eine demokratische Kultur
Prof. Dr. Dieter Hoffmann, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin
19.02.2020 Der Vortrag findet nicht im Audimax sondern im daneben liegenden Hörsaal 3 statt!

Geehrte Personen in Pflanzennamen: von Wissenschaftlern, Frauen und Abenteurern.
Kommen Sie mit auf eine "Reise um die Welt" und erfahren Sie mehr über die Namen beliebter Pflanzen

Lotte Burkhardt, Autorin des "Verzeichnis eponymischer Pflanzennamen" und historisch-botanische Führungen im Botanischen Garten Berlin
04.03.2020 Der Vortrag fällt leider wegen Krankheit der Dozentin aus!
Bauhausfrauen – Die Leistung der Frauen am Bauhaus zwischen Textilwerkstatt, Handwerk und Design

Bärbel Ambrus, feinliner Grafik+Design, Berlin
18.03.2020 Vom Bergmann zum Seemann – Strukturwandel im Lausitzer Seenland
Dipl.-Soz. Sören Hoika, Bauleiter iba-aktiv-tours, Großräschen
08.04.2020 ABGESAGT/VERSCHOBEN: Malereien der Traumzeit – Überblick über Kunst und Mythen der australischen Ureinwohner
Dr. Birgit Scheps-Bretschneider, Kustodin Australien/Ozeanien, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
06.05.2020 Sammler, Forscher, Pflanzenjäger – Expeditionsleben, Sammlerstolz, wissenschaftliche und politische Bedeutung der Forschungsreisen
Dr. Michael Burkart, Kustos Botanischer Garten der Universität Potsdam

Änderungen vorbehalten
(Koordination: Margot Weiß / Berliner Akademie)

Vortragsreihe

ABGESAGT
42. Studienjahr der Seniorenuniversität an der Charité: Vortragsreihe der BERLINER AKADEMIE 
Kultur – Kiez und Kosmos

Erfahren Sie mehr

Mitgliedertreffen

ABGESAGT
Das nächste Mitgliedertreffen findet am Samstag, den 10.10.2020 um 10.30 Uhr statt.

Erfahren Sie mehr