Kultur – Kiez und Kosmos

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,


bevor wir uns an der 37. BERLINER SOMMER-UNI erfreuen können, liegt - wie angekündigt - noch eine Veranstaltung vor uns, zu der ich Sie herzlich einlade:

Prof. Dr. Michael Daxner
Afghanistan - Erfahrungen eines Wissenschaftsmanagers und Begleitforschers

Michael Daxner war als Professor für Soziologie und jüdische Studien 12 Jahre lang Präsident der Universität Oldenburg, später im EU-Auftrag auf dem Balkan und speziell im Kosovo als Wissenschaftsberater und -manager tätig, schließlich in Kabul/Afghanistan. Zuletzt war er mehrere Jahre Teilprojektleiter in einem Sonderforschungsbereich der FU Berlin "Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit" und konnte das Scheitern des Westens in Afghanistan als Begleitforscher auch vor Ort erleben und auswerten. Er wird uns seine Eindrücke und Erfahrungen schildern.

Die Einführung sowie die Moderation wird Traugott Klose übernehmen.

Samstag, den 6. Juli 2024 um 10:30 Uhr
in der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin
Raum JK 24 / 122 d ( Erdgeschoss, in der Nähe des Eingangs Fabeckstraße an der JK-Verbindung)

Verkehrsverbindungen:
U-Bahnhof Freie Universität (Thielplatz), Bus M 11 Haltestelle Hittorfstraße,
U-Bahnhof Dahlem-Dorf (zum Eingang Fabeckstraße)


In Ihrem Kalender ist sicher unsere 37. BERLINER SOMMER-UNI im Zeitraum 9. bis 15. September 2024 bereits vorgemerkt. Wenn Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis und auch an anderen Orten dafür werben wollen, dann können Sie gern in der Geschäftsstelle zu den vertrauten Zeiten ( Dienstag und Freitag von 10:00 bis 13:00 Uhr bzw. Sie vereinbaren einen Termin mit Frau Thürer ) den Flyer in der gewünschten Zahl von Exemplaren abholen und in die Verbreitung bringen. Für Ihr Engagement vielen Dank.


Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Gäste sind wie stets willkommen.


Herzliche Grüße
Manfred Arns
Stellvertretender Vorsitzender


Kultur ist Vielfalt. Kultur kann ich im Kiez gleich um die Ecke entdecken und Kultur finde ich im Kosmos von Gesellschaften, Religionen, Wissenschaften – also überall dort, wo Menschen leben und agieren.

Die Vortragsreihe geht den unterschiedlichsten Facetten der Kultur nach: Kunst und Mythen australischer Ureinwohner, Totenkronen als Denkmäler der Liebe, Benennung von Pflanzen nach Personen, baubezogene Kunst in der DDR, Geschichte des Berliner Wohnungsbaus.

Überhaupt liegt ein besonderes Augenmerk auf Architektur und Gestaltung; sei es für ältere Menschen in Hongkong und Südchina, sei es für ein gemeinsames Haus der drei Buch-Religionen oder bei der Entwicklung der Lausitzer Seenlandschaft nach dem Ende des Kohleabbaus.

Und selbstverständlich gehört zur Kultur auch die politische Dimension: engagiert trat Albert Einstein als Berliner Bürger und als Weltbürger für demokratische Kultur ein.

Die Reihe schließt thematisch an die 34. BERLINER SOMMER-UNI "Kultureller Austausch und Heimat – Was Künste zur Integration beitragen" an.

Die Vorträge finden mittwochs von 16:00 bis 17:30 Uhr im Audimax, Forum 3, Campus Virchow-Klinikum der Charité Berlin, Berlin-Wedding, statt.
(Änderungen vorbehalten)

Zum aktuellen Vortrag springen


Änderungen vorbehalten
(Koordination: Margot Weiß / Berliner Akademie)

Veranstaltungen